Polizei Abzeichen Für "Polizei Schi-Führer" Erweitern

Polizei Abzeichen Für "Polizei Schi-Führer"

g224

Neu

Die Ordnungspolizei (OrPo, selten auch Orpo) bildete in der Zeit des Nationalsozialismus das organisatorische Dach der uniformierten Polizeikräfte im Deutschen Reich. Sie wurde von Kurt Daluege geleitet und war dem Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei Heinrich Himmler unterstellt. Die Ordnungspolizei war an der Durchführung von Kriegsverbrechen sowie dem Holocaust und Porajmos beteiligt.

Mehr Infos

16,00 €

inkl. MwSt.

  • Zufrieden oder erstattet: Wir garantieren 100% sicheren Schutz für Ihre Einkäufe
  • Kostenlose Rücksendung: Senden Sie Ihre Bestellung innerhalb von 30 Tagen kostenlos zurück
  • Sichere Zahlungen: Bezahlen Sie sicher online mit PayPal oder Kreditkarten
Sichere Zahlungen

Mehr Infos

Die deutsche Polizei wurde bereits ab 1933 zentralisiert und dann 1936 in zwei Dienstzweige unterteilt: die Ordnungspolizei und die Sicherheitspolizei. Zuständig für die Neuorganisation war Heinrich Himmler, der als „Reichsführer SS und Chef der deutschen Polizei im Reichsministerium“ dem Innenminister und als SS-Führer Hitler direkt unterstellt war.
Die uniformierte Polizei (Schutzpolizei, Gendarmerie, Gemeindepolizei) wurde organisatorisch im „Hauptamt Ordnungspolizei“ zusammengefasst, es hatte seinen Sitz beim Reichsministerium des Inneren (Berlin, Unter den Linden) und bestand bis Kriegsende 1945. Die Leitung der Ordnungspolizei wurde gemäß Durchführungserlass ex 1936 General der Polizei und SS-Oberstgruppenführer Kurt Daluege übertragen, im September 1943 folgte ihm der General der Polizei und SS-Obergruppenführer Alfred Wünnenberg. Ihre Dienststellung war „Chef der Ordnungspolizei“.
Die nicht uniformierte Sicherheitspolizei setzte sich aus Kriminalpolizei (Kripo) und Geheimer Staatspolizei (Gestapo) zusammen. Die Leitung des Hauptamt Sicherheitspolizei bekam 1936 SS-Gruppenführer Heydrich, der seit 1933 im Auftrag Himmlers aus den politischen Polizeien der Länder den Sicherheitsdienst (SD) aufgebaut hatte. Die Sicherheitspolizei war für die Verfolgung schwererer und insbesondere politischer Delikte im Reich wie im besetzten Ausland zuständig/verantwortlich. 1939 wurde der SD "angeschlossen" und das Hauptamt Sicherheitspolizei in Reichssicherheitshauptamt (RSHA) umbenannt, das in den besetzten Gebieten ein Terror-und Mordregime ausübte.
In dieser Verklammerung von SS und Polizei waren beide über Himmler ausschließlich an den „Führer“ gebunden. Die SS-Polizei unterstand in dieser Konstellation ebenso wenig der Verfügungsgewalt des Innenministers wie die militärischen SS-Formationen der Wehrmacht.
Ursprünglich war geplant, die gesamte Polizei unter das Dach der SS bzw. des SD zu verschmelzen. Dies gelang bis Kriegsende jedoch nur unvollständig, bei der Sicherheitspolizei mehr als bei der Ordnungspolizei. Durch die Anbindung der staatlichen Polizeiführung an die Parteiorganisation SS mittels Besetzung der Leitungspositionen durch SS-Mitglieder - mit nur wenigen Ausnahmen bereits altgediente Beamte der Polizei - war jedoch gewährleistet, dass die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei die völlige Kontrolle über die innere Sicherheit in Deutschland besaß. Damit war ein Wesensmerkmal der totalitären Staatsorganisation erfüllt.

Polizei Abzeichen

Akzeptiert

War Militaria verwendet Cookies, um angenehmer Ihr Shopping-Erlebnis zu machen. Durch die Fortsetzung unserer Dienste zu nutzen, stimmen Sie diese Cookies zu verwenden.